Kompositionen und Arrangements

Anima mea

Versvertonung
aus dem Hohen Lied Salomos

gemischter Chor a cappella
4-stimmig SATB

Komposition: Olaf Raitzig

ISMN: 979-0-700325-02-2
Format 29*20,5 cm
Preis: 2,30 €
Notenbeispiel (pdf)
vertonte Verse (pdf)
Aufnahme

„Anima mea“ ist die Vertonung eines Versausschnittes aus dem „Hohen Lied Salomos“, einer Sammlung von Liebesliedern des alten Testaments.
Die Komposition war ein Auftragswerk für einen professionellen Chor und gehört damit zu den ganz wenigen Vokalkompositionen von Olaf Raitzig, die nicht für einen normalen Laienchor geeignet sind.
Besonders der sehr anspruchsvolle Rhythmus, der dem gesamten Vokalsatz seine besondere Spannung und Ausdruckskraft verleiht, erfordert ein hohes musikalisches Können und ist für Chöre mit entsprechender Qualifikation äußerst reizvoll.
„Anima mea“ wurde bisher noch nie aufgeführt; die Aufnahme hat Olaf Raitzig mit Synthesizern eingespielt.




Swing Low, Sweet Chariot


gemischter Chor a cappella
7-stimmig SAATTBB

Komposition: Wallace Willis
Satz: Olaf Raitzig

ISMN: 979-0-700325-03-9
Format 29*20,5 cm
Preis: 2,30 €
Notenbeispiel (pdf)
Probenmitschnitt

„Swing low, sweet chariot“ gehört sicher zu den bekanntesten und meist gesungenen Spirituals auf der Welt. Als Autor des Liedes gilt Wallace Willis, ein Afroamerikaner indianischer Abstammung, der es wohl um 1840 geschrieben hat.
Der Text ist geprägt von einem tiefen religiösen Glauben und der menschlichen Sehnsucht nach Geborgenheit und Frieden. Eingebettet in seine schlichte und einfühlsame Melodie hat er viele Künstler inspiriert, das Lied immer wieder in ein neues musikalisches Gewand zu kleiden. Sänger wie beispielsweise Paul Robeson, Louis Armstrong oder Etta James haben es auf vielfältigste Weise interpretiert und ihm damit zu weltweiter Popularität verholfen.
Olaf Raitzig hat diesen Chorsatz auf Wunsch von sieben Sängern komponiert. Obwohl zunächst für Solostimmen gedacht, wurde der Satz schnell von Chören übernommen, einstudiert und aufgeführt.